Über

Der Elektrominibarklingelton stellt den Einsatz von Computern und digitalen Klangerzeugern in den Mittelpunkt. Ausgehend von der Beobachtung, dass der Computer nach wie vor nur selten im Sinne eines traditionellen Instruments eingesetzt wird, soll er beim Elektrominibarklingelton aus seinem Nischenleben als Produktionspferd, Abspielsklave oder Frickelkiste für autistische Nerds in einsamen Nachtschichten herausgerissen werden. Er muss jetzt Solostimmen spielen, sich zur freien Improvisation einsetzen lassen und sich in ein Orchester aus anderen digitalen Klangerzeugern und traditionellen Instrumenten einreihen. Beim Elektrominibarklingelton werden Musiker und Programmierer aus allen Sparten von Electronica, Pop über Jazz zu Klassik und neuer Musik eingeladen, um in wechselnden Besetzungen dem Begriff Echtzeit-Klangsynthese eine neue Dimension zu geben. Der Elektrominibarklingelton wurde 2005 von Andreas Zbik und Jörg Koch gegründet. Die Reihe wird gegenwärtig geleitet von Jörg Koch, Matthias Schneider-Hollek und Mark Lorenz Kysela.